Testlab lässt Bilder sprechen

Sie tragen den Phoenix im Namen, sind aber vom Gründer- und Mutterhaus komplett unabhängig – Phoenix Testlab ist ein international anerkanntes und gefragtes Unternehmen für Test- und Prüfaufträge. Mit einem gelungenen Video zeigen die Blomberger, welch beeindruckende Spannweite ihre Aufgabenfelder haben.

„Auch bei diesem Projekt grätschte uns Corona in den Ablauf“, schildert Thomas Worsch den Werdegang des neu veröffentlichten Imagevideos. „Drehbeginn war schon letztes Jahr, und Anfang März waren wir quasi fertig.“
Das Grobkonzept stammt von dem Marketingexperten von Phoenix Testlab, die Darsteller aus dem eigenen Betrieb: Vor der Kamera agieren echte Profis. Aber nur, was den Umgang mit Testgerätschaft bedeutet … wenn die Kamera aus ist, sind die Techniker und Ingenieure gänzlich ungeschminkt, aber schwer mit Knowhow beladen mit Apparaturen, Anordnungen und Prüflingen beschäftigt.

Lediglich Art Direction, Dreharbeit und anschließender Schnitt wurden an eine externe Agentur übergeben. Der Aufwand kannte kaum Grenzen, selbst Pinsel und Farbe kamen zum Einsatz, als eine vermeintlich hässliche Wand in dekoratives Weiß getüncht wurde.

Letztlich verhinderte die Covid 19-Pandemie eine frühere Veröffentlichung. Aber das geht momentan ja selbst den großen Hollywood-Blockbustern so. Mit dem neuen Video ist man also in bester Gesellschaft. Prädikat: wertvoll und jugendfrei!

Phoenix Testlab Video
Höllenfahrt für LiIon-Akkus

This post is also available in: English

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"