Eins für (fast) alles

Single Pair Ethernet ist ein ganz heißes Eisen. Mit nur einem Kabel sowohl Daten als auch Energie übertragen – das ist nicht nur technologisch herausfordernd, sondern ermöglicht auch ganz neue Anwendungen. Und die fehlende zweite Strippe erfreut natürlich auch das Controlling. Am 22. und 23. September gibt es rund um dieses Thema eine internationale Digitalkonferenz.

Bei den Technology Days, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfinden, können sich die Teilnehmer mit Spezialisten austauschen und sich in Vorträgen über den Mehrwert der Kommunikationstechnologie informieren. Umrahmt wird die Digitalkonferenz von einer Keynote, Diskussionsrunden und einer Ausstellung. 

Das Programm ist an beiden Tagen zeitlich versetzt, so dass Interessierte weltweit die Technology Days virtuell besuchen können. Die Konferenzsprache wird englisch sein. Die Anmeldung zu der Digitalkonferenz vom 22 und 23. September 2020 erfolgt unter www.singlepairethernet.com/TechnologyDays. Hier ist auch das Programm hinterlegt. Die Ausstellung wird noch bis zum 02. Oktober 2020 für alle Teilnehmer geöffnet sein.

Die Partner der SPE System Alliance, zu denen Dätwyler, Fluke Networks, Kyland, Microchip, Phoenix Contact, Prysmian Group, R&M, Rosenberger, Sick, Telegärtner und Weidmüller zählen, zeigen Trends in der SPE-Technologie auf und erläutern die Bedeutung für Komponenten wie Switches, Halbleiter, Sensoren, Steckverbinder und Kabel.

Die SPE System Alliance ist ein Zusammenschluss führender Technologieunternehmen aus verschiedenen Branchen und Anwendungsbereichen, die ihr Know-how zu Single Pair Ethernet austauschen und bündeln. Alle Partner verfolgen damit das gemeinsame Ziel, die SPE-Technologie für das IIoT und alle anderen Anwendungsbereiche zu fördern.

Weitere Infos www.singlepairethernet.com 

This post is also available in: English

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"