Fami­ly Fair

Die Meor­ga ist eine Fach­mes­se rund um Prozess‑, Mess‑, Steue­rungs- und Regel­tech­nik sowie Pro­zess­leit­sys­te­me. Das hört sich ziem­lich nüch­tern an. Doch wer das Leuch­ten in den Augen von Hans-Josef Spei­cher sieht, wenn er über “sei­ne” Mes­se, spricht, der merkt schnell – hier weht ein beson­de­rer Geist!

Ste­phan Sage­biel auf der Meor­ga in Hal­le

Der begeg­net einem auch auf den wei­te­ren Gän­gen durch die Mes­se. Wir befin­den uns mit­ten im Che­mie­drei­eck Hal­le an der Saa­le. Eine Hoch­burg der Che­mie­in­dus­trie. Hier sieht man den Blau­mann in sel­te­ner Ein­tracht neben dem übli­chen kra­wat­ten­be­wehr­ten Busi­ness­dress. „Ganz typisch für die Meor­ga“, erklärt Ste­phan Sage­biel. Der Inge­nieur der Elek­tro­tech­nik soll­te es wis­sen, denn als Lei­ter des Indus­trie­ma­nage­ments für Pro­zess- und Ver­fah­rens­tech­nik bei Phoe­nix Con­tact hat er einen Über­blick über das, was in der Pro­zess­in­dus­trie ange­sagt ist und Rang und Namen hat. „Vie­le Besu­cher kom­men direkt aus dem Werk hier­her, um sich schlau zu machen.“

Mes­se für die Nach­bar­schaft

Die Meor­ga ist nicht nur eine, son­dern eigent­lich gleich acht Mes­sen. „Eines unse­rer Erfolgs­re­zep­te. Die Meor­ga fin­det im jähr­li­chen Wech­sel je vier­mal an Stand­or­ten in direk­ter Nach­bar­schaft zu den bedeu­tends­ten Stand­or­ten der Pro­zess- und Ver­fah­rens­tech­no­lo­gie statt. 2019 sind das Hal­le an der Saa­le, Ham­burg, Lud­wigs­ha­fen und Lands­hut, 2020 wer­den Frank­furt am Main, Lever­ku­sen, wie­der Lud­wigs­ha­fen und dann Bochum Stand­or­te sein.“

Hans-Josef Spei­cher

Der Chef der Meor­ga, Hans-Josef Spei­cher, erläu­tert das Prin­zip: „Hier tref­fen Aus­stel­ler und Fach­be­su­cher in idea­ler Wei­se zusam­men. Für den Tech­ni­ker oder Betriebs­lei­ter und sein Team ist das ein Aus­flug wäh­rend, vor oder nach der Schicht. Und für den Mana­ger ent­fal­len teu­re Dienst­rei­sen. Die loka­le Mes­se vor der Haus­tür – das ist das Kon­zept.“

Spei­cher weiß genau, was sei­ne Ziel­grup­pe benö­tigt. Der Saar­län­der war im ers­ten Leben näm­lich Meis­ter der Mess- und Regel­tech­nik. In der hei­mi­schen Stein­koh­le-Kraft­werks­bran­che war er vie­le Jah­re als Lei­ten­der Meis­ter der Instand­hal­tung tätig. Sei­ne zwei­te, nicht min­der erfolg­rei­che Kar­rie­re begann er erst im zar­ten Alter von 52 Jah­ren.

Mes­se­be­trei­ber mit Pra­xis­hin­ter­grund

Ich habe in mei­ner Zeit als Kraft­wer­ker natür­lich sel­ber vie­le Fach­mes­sen besucht. Dabei wur­de mir klar, dass regio­na­le Mes­sen fehl­ten.“ Hans-Josef Spei­cher nutz­te Kon­tak­te, Fach­wis­sen und sei­ne Tat­kraft, krem­pel­te die Ärmel hoch und orga­ni­sier­te ers­te klei­ne­re Events. „Wir haben mit einer Hotel­mes­se im Saar­land ange­fan­gen. Sie­ben Aus­stel­ler waren damals dabei.“ Phoe­nix Con­tact ent­deck­te das Poten­ti­al früh, war bereits im zwei­ten Meor­ga ‑Jahr prä­sent.

Für die Aus­stel­ler punk­tet die Meor­ga mit dem ein­tä­gi­gen Kon­zept an acht Stand­or­ten: „So wer­den Kos­ten wie Hotel­über­nach­tun­gen oder wei­te Anfahr­ten deut­lich redu­ziert“, erklärt der Saar­län­der.
Beim Mes­se­rund­gang wird deut­lich, wie nach­hal­tig sich das Kon­zept durch­ge­setzt hat. „Heu­te sind mehr als 150 Aus­stel­ler ver­tre­ten.“ Die Atmo­sphä­re ist fami­li­är. Was natür­lich durch das Mes­se­team rund um Hans-Josef Spei­cher und sei­ne Fami­lie ver­stärkt wird.

Man kennt und schätzt sich. Der Ein­tritt ist frei. Das Mes­se­kon­zept der Meor­ga sorgt dafür, dass die Stand­grö­ßen über­schau­bar blei­ben und auch klei­ne­re Her­stel­ler eine Chan­ce auf Wahr­neh­mung haben. Neben der Aus­stel­lung sind die Fach­vor­trä­ge ein fes­tes Stand­bein. Und das so erfolg­reich, dass man sich meist früh­zei­tig sei­nen Platz sichern muss. Selbst Steh­plät­ze sind ansons­ten Man­gel­wa­re.

Auch am Mes­se­stand von Phoe­nix Con­tact: kei­ne Besu­cher­mas­sen, dafür inten­si­ve Fach­ge­sprä­che am lau­fen­den Band. Das Team von Ste­phan Sage­biel hat alle Hän­de voll zu tun, um die kun­di­gen Besu­cher mit den not­wen­di­gen Details rund um die Lösun­gen von ­Phoe­nix Con­tact zu ver­sor­gen – ob mit Kra­wat­te oder im Blau­mann.

Die Meor­ga

This post is also avail­ab­le in: Eng­lish

Tags
Back to top button
Close